Steinschnittlage (SSL)

Die Steinschnittlage (SSL) bezeichnet eine spezielle Liegeposition, die man manchmal bei einer medizinischen Untersuchung einnehmen muss. Dabei liegt man auf dem Rücken, hat die Beine in den Hüften um 90 Grad gehoben und die Knie ebenfalls um 90 Grad gebeugt. Die Unterschenkel liegen auf einer Ablage oder Stütze. So als würde man in einer Turnhalle auf dem Rücken liegen und die Unterschenkel auf einen kleinen Bock ablegen. Die Beine sind leicht gespreizt.

Vor allem bei gynäkologischen, urologischen oder proktologischen (Popo) Untersuchungen und Eingriffen ist die Steinschnittlage oft erforderlich. Auch bei der Geburt wird die Gebärende mitunter in Steinschnittlage positioniert. Darüber hinaus dient die Steinschnittlage zur Lokalisation von Befunden im Analbereich (typische Sprache von Ärzten untereinander: „Analfissur bei 6 Uhr in SSL“).

Autor:

Anzeigen