In welchem Alter kommt es bei Babys zu einem Wachstumsschub?

In den ersten 15 Monaten seines Lebens macht ein Baby in der Regel acht Wachstumsschübe durch. Achtmal also gibt es innerhalb weniger Tage einen richtiggehenden Wachstumssprung. Wann genau das passiert, dazu kann man erstaunlich exakte Angaben im Internet finden. Tatsache ist, dass diese Angaben zwar eine gute Orientierung bieten, es aber durchaus auch kleine Abweichungen von dieser Regel geben kann.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Wachstumsschübe im Überblick

Die oben genannten typischen Zeiten für einen Wachstumsschub beim Baby sind:

  • Wachstumsschub Nr. 1: zum Ende des ersten Lebensmonats
  • Wachstumsschub Nr. 2: Ende des zweiten Monats
  • Wachstumsschub Nr. 3: Mitte bis Ende des dritten Monats
  • Wachstumsschub Nr. 4: Anfang des fünften Monats
  • Wachstumsschub Nr. 5: Mitte bis Ende des sechsten Monats
  • Wachstumsschub Nr. 6: während des neunten Monats
  • Wachstumsschub Nr. 7: während des elften Monats, etwa sechs Wochen vor dem 1. Geburtstag
  • Wachstumsschub Nr. 8: kurz nach dem 1. Geburtstag

Da während eines Wachstumsschubes auch andere Fähigkeiten des Babys zunehmen, sind diese Phasen für das Kind gar nicht so einfach zu verarbeiten. So ist es kein Wunder, dass die Kleinen dann oft auffällig quengelig sind, zugleich aber auch auffällig liebesbedürftig. Also: Bitte nicht genervt sein, sondern das Baby umso öfter auf den Arm nehmen.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen