Wachstumsschub in der Pubertät: Wie groß wird mein Kind?

Eine exakte Angabe kann man dazu natürlich nicht machen, weil es enorme individuelle Unterschiede gibt. Aber es gibt Durchschnittswerte, an denen man sich recht gut orientieren kann. Demnach wächst ein Mädchen ab dem 13. Geburtstag noch mal um rund 20 Zentimeter.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Bei Jungen setzt dieser finale Wachstumsschub meist erst mit 14 Jahren ein. Nach dem 14. Geburtstag kommen im Schnitt nochmal 20-25 cm Körpergröße hinzu. Während die Mädchen meist schon mit 15 ihre endgültige Körpergröße erreichen, wachsen Jungs oft noch bis zum Alter von 17 Jahren.

Ab dem zehnten Geburtstag etwa 8 cm pro Jahr

Auch vor diesem pubertären Wachstumsschub legen die Jugendlichen natürlich an Größe zu. Im Schnitt sind es zwischen dem 10. Geburtstag und dem Wachstumsabschluss etwa 8 cm pro Jahr. Sie sollten also bei einem zehnjährigen Kind von deutlich mehr als den oben erwähnten 20 cm ausgehen.

Außerdem ist es nicht zu übersehen, dass wir auch insgesamt wachsen: Die Kinder von heute sind deutlich größer als noch vor 100 Jahren. Und selbst seit den 1950er Jahren hat sich die durchschnittliche Körpergröße weiter erhöht. Wenn diese Entwicklung anhält, sind die hier gemachten Angaben also spätestens in ein paar Jahrzehnten veraltet.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn, Juli 2014

Anzeigen