Ist ein Milchriegel so gut wie Milch?

Nein. Trotz aller Tricks mit Werbe-Slogans kann ein (Kinder-) Riegel mit angeblich besonders viel Milch nie das Glas Milch und ein Vollkornkeks nie das Vollkornbrot ersetzen. Auch das mit Vitaminzusätzen angereicherte Bonbon ist kein gesundes Nahrungsmittel, sondern bleibt eine Süßigkeit.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Deren Hauptgefahr besteht im Zuckerüberangebot. Und nicht überall, wo Zucker drin ist, steht er als solcher auch drauf. Beliebte Synonyme, die sich auf den Zutatenlisten der Packungen finden, lauten etwa: Dextrose, Saccharose, Glucose, Glucosesirup, Traubenzucker, Fruchtzucker, Maltose oder Kohlenhydrate.

Deutliche Packungsangeben von Politik verschleppt

Mit einer Ampel-Kennzeichnung könnte man Lebensmittel, bei denen es sich um Zucker- und Fettbomben handelt, sofort erkennen. Da leuchtet es bei der Milch-Schnitte rot auf, wie man auf einer Website der Verbraucherzentrale Hamburg (www.ampelcheck.de) sehen kann. Die deutsche und die europäische Politik konnten sich dank Lebensmittel-Lobby leider nicht dazu durchringen, eine solche Transparenzhilfe in absehbarer Zeit ihren Bürgern zur Verfügung zu stellen.

Also muss man sich selbst helfen: Öffentlich finanzierter Verbraucherschutz hin und renditeorientierte Lebensmittelindustrie her, es gilt die Regel Nummer 1 der ausgewogenen Ernährung: Die Vielfalt macht’s. Wer Einseitigkeit und Übermaß meidet, sich das nötige Basiswissen aus kompetenter Quelle aneignet und den gesunden Menschenverstand walten lässt, kann eigentlich nicht so viel falsch machen …

Autor:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen