Was kann ich bei starken Schmerzen beim Anlegen des Säuglings tun?

Wenn Ihr Baby anfangs immer sehr stark saugt, bis es zum Milchspendereflex kommt, kann es zu „Ansaugschmerzen“ kommen. Diese können zunächst sehr heftig sein, vergehen aber wieder, sobald sich das hormonelle Gleichgewicht eingependelt hat.

Unsere 14 wichtigsten Tipps zum Stillen

weiterlesen...

Folgende Maßnahmen können Ihnen gegen die Schmerzen helfen:

  • Regen Sie bereits vor dem Stillen den Milchfluss an: z.B. durch sanftes Massieren der Brust und Auflegen eines warmen Waschlappens oder Kirschkernsäckchens.
  • Entspannen Sie sich beim Anlegen: bewusst die Schultern locker lassen, ruhig und tief in den Bauch atmen.
  • Wechseln Sie bei jedem Anlegen die Stillposition: abwechselnd Wiegengriff, Rückengriff und im Liegen.

Wenden Sie sich an Ihre Nachsorge-Hebamme, wenn die Beschwerden anhalten.

Autor:

Anzeigen