Kann eine Stillende gegen Masern geimpft werden und wenn ja, ab wann?

Als stillende Mutter können Sie sich jederzeit gegen Masern impfen lassen. Laut Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI), sozusagen der obersten Impfbehörde, spricht grundsätzlich nichts dagegen, sich während der Stillzeit impfen zu lassen. Oder medizinisch ausgedrückt: Das Stillen stellt keine Kontraindikation für Impfungen dar.

Unsere 14 wichtigsten Tipps zum Stillen

weiterlesen...

Außer, Sie wollen sich gegen Gelbfieber immunisieren lassen. Denn in der internationalen Fachliteratur sind vereinzelte Fälle beschrieben worden, in denen es nach mütterlicher Impfung gegen Gelbfieber bei den gestillten Säuglingen zu einer Erkrankung von Gehirn und Hirnhäuten (Meningoenzephalitis) kam.

Autor: Dr. Hubertus Glaser
Quelle: Robert-Koch-Institut (RKI)

Anzeigen