Was sollten Kinder zum Frühstück essen?

Das Frühstück ist bei Kindern eine ganz wichtige Mahlzeit. Es sorgt für die notwendigen Energiereserven für Kita und Schule und ist darüber hinaus auch als "Institution" wichtig. Das regelmäßige Frühstück im Kreis der Familie ist ein Grundstein einer gesunden Esskultur.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Ein vollwertiges Frühstück für Kinder sollte vor allem Milch- und Getreideprodukte sowie Obst enthalten. Je mehr Vollkorn statt Weißmehl, desto besser. Als Getränke sind Wasser, Milch, Tee oder ungesüßte Fruchtsäfte ideal. Tabu sind Süßigkeiten oder Süßgetränke. All das gilt im übrigen aber auch für Erwachsene.

Übrigens: Wenn Kinder gesunde Nahrungsangebote dankend ablehnen, so liegt das oft nicht am Geschmack, sondern an der groben Konsistenz. So auch beim Vollkornbrot. Das muss aber nicht unbedingt aus ganzen Körnern bestehen. Es gibt auch Brotsorten, bei denen fein gemahlenes Mehl zum Backen verwendet wurde.

Pausen-Snack: Auch bei Kindern isst das Auge mit

Ist Ihr Kind ein Morgenmuffel mit mäßigem Appetit zum Frühstück, sollten Sie das mit einem vollwertigen "Pausen-Snack" ausgleichen. Denn der Hunger kommt dann später ganz bestimmt, und sollte dann nicht mit Süßigkeiten oder ähnlichem gestillt werden.

Achten Sie darauf, dass diese Pausen-Snacks appetitlich aussehen. Denn auch bei Kindern isst das Auge mit. Eine hübsche Brotbox mit lecker verpacktem Brot und Obst ist die halbe Miete. Das gilt übrigens auch für den Frühstückstisch. Ein hübsch gedeckter Tisch und das Lieblings-Set oder der Lieblingsteller des Kindes wirken oft Wunder.

Und zu guter Letzt: Gehen Sie als Eltern mit gutem Beispiel voran. Nehmen Sie sich Zeit für das gemeinsame Frühstück. Wer nur hastig seinen Kaffee herunterspült und dann in Richtung Arbeit entschwindet, kann von seinem Kind keine gesunde Frühstückskultur erwarten.

Autor:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen