Welche Schuhe sind für mein Kind geeignet?

Das Wichtigste zuerst: Auf die Größenangaben auf Schuhen können Sie sich nicht wirklich verlassen. Die tatsächlichen Schuhlängen fallen oft höchst unterschiedlich aus. Auch beim Vermessen im Schuhladen kommt es leicht zu Verschätzungen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Fertigen Sie deshalb lieber vorher eine Pappschablone an, indem Sie den Fußumriss Ihres Kindes auf einen Karton zeichnen, 17 mm in der Länge hinzufügen und dann als Schablone ausschneiden. Wenn die Schablone in den fraglichen Schuh passt, ohne hin- und herzurutschen oder sich durchzubiegen, hat der Schuh das gewünschte Passformat.

Sind Schuhe zum Wechseln bei Kindern erforderlich?

Ja. Ihr Kind sollte wenigstens über 2 Paar Schuhe pro Jahreszeit verfügen. Ein regelmäßiger Schuhwechsel ist nämlich erforderlich, damit die Schuhe nach dem Tragen austrocknen können, was  normalerweise mindestens einen Tag in Anspruch nimmt. Dazu kommen dann noch die Hausschuhe.

Gebrauchte Schuhe für Kinder – geht das?

Angesichts des schnellen Wachstums der Kinder und der entsprechend kurzen Tragedauer von Kinderkleidung ist der Gang zum Second-Hand-Laden nicht nur aus finanziellen Gründen gut nachvollziehbar. Aber bei Schuhen? Prinzipiell spricht nichts dagegen, allerdings sollten Sie das Folgende beachten:

  • Für jeden Schuh gilt: Er muss lang genug sein, also mit seiner Innenlänge 12-17 mm länger als der Fuß.
  • Wenn die Schuhsohle im Fersenbereich einseitig abgelaufen ist, sollte der Schuh nicht mehr getragen werden.


Autor:

Anzeigen