Ab wann fangen Kinder normalerweise an, wegen der Kleidung zu streiten?

Wenn Sie gerade einen Disput mit Ihrem Kind im zarten Alter von 4 bis 5 Jahren über die berühmt-berüchtigte Fragestellung „Was soll ich anziehen?“ ausgetragen haben und jetzt etwas irritiert sind, können wir Sie beruhigen: Das ist ganz normal.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Etwa bis zum 4. Lebensjahr ziehen Kinder für gewöhnlich ohne größere Proteste das an, was ihnen angeboten wird. Danach kann es, je nach den individuellen Eigenheiten, plötzlich zu Mäkeleien kommen – oder positiv formuliert, zu mehr oder weniger klaren Vorstellungen Ihres Kindes, was es anziehen möchte.

Nehmen Sie diese Geschmacksbildung von Anfang an ernst, ermuntern Sie Ihr Kind ausdrücklich dazu und loben Sie es ob seiner Eigeninitiative. Auch wenn es im Einzelfall etwas anstrengender sein mag, sich mit extravaganten Wünschen und unpassend erscheinenden Kombinationen auseinandersetzen zu müssen, statt im Kommandoton das kindliche Aufbegehren zu ersticken. Denn zum Selbständigwerden gehört auch die Entscheidungsfähigkeit in Kleidungsfragen. Nur wenn gesundheitliche oder sonstige relevanten Beeinträchtigungen zu befürchten sind, sollten Sie diese Ihrem Kind erklären und Ihr Veto durchsetzen.

Autor:

Anzeigen