Baby zuhause - Was man wissen muss

Was ist das beste Bett für Babys? Warum ist der Schlafsack so wichtig? Und ab wann ist das Schreien nicht mehr normal? Mehr zu den ersten Tagen mit dem Baby zuhause in diesem Kapitel.

Ab wann erkennt das Baby seine Mutter?

Der Geruchssinn ist beim Neugeborenen schon in den ersten Lebenstagen erstaunlich differenziert. Das wird unter anderem daran deutlich, dass bereits vom 6. Lebenstag an der gewohnte Geruch der Mutter von allen anderen Gerüchen unterschieden und bevorzugt wird.

Weiterlesen: Ab wann erkennt das Baby seine Mutter?

   

Woher weiß ich, warum mein Baby schreit?

Zu Beginn seines Lebens verfügt Ihr Baby praktisch nur über ein einziges Mittel, auf sich aufmerksam zu machen und sich mitzuteilen: Schreien. Gerade beim ersten Kind ist es für Sie als noch unerfahrene Mutter nicht immer einfach, die Mitteilungsbedürftigkeit Ihres Säuglings richtig zu interpretieren.

Weiterlesen: Woher weiß ich, warum mein Baby schreit?

   

Warum schreien Babys?

Schreien ist in der ersten Lebensphase Ihres Kindes das wichtigste und nahezu einzige Mittel, um sich mitteilen zu können. Die häufigsten Gründe, weshalb Babys schreien, sind:

Weiterlesen: Warum schreien Babys?

   

Wie bette ich mein Baby richtig?

Man hat festgestellt, dass die gleichmäßigen Atemgeräusche der Eltern einen positiven Einfluss auf die Atemregulation des Säuglings haben. Außerdem erleichtert die Nähe des Babys den Müttern das nächtliche Stillen. Deshalb wird empfohlen, im ersten Lebensjahr das Babybett im Elternschlafzimmer aufzustellen.

Weiterlesen: Wie bette ich mein Baby richtig?

   

Ist der Schnuller wirklich ein Problem?

Am besten wäre es, das Baby ganz ohne Schnuller zu belassen. Wenn es aber schon einen Saugersatz braucht und sich daran gewöhnt hat, dann lieber den Schnuller als den Daumen.

Weiterlesen: Ist der Schnuller wirklich ein Problem?

   

Warum soll das Baby im Schlafsack liegen?

Beim Schlafen sollte der Kopf Ihres Babys von nichts bedeckt werden, was einen Atemrückstau oder eine Überwärmung verursachen kann. Deshalb ist ein Schlafsack, dessen Halsumfang nicht größer als der Kopf des Kindes ist, besser geeignet als eine Decke, unter die der Säugling rutschen kann.

Weiterlesen: Warum soll das Baby im Schlafsack liegen?

   

Ist Schreien (bzw. Schreien lassen) gesund für Babys?

Schreien gehört zum angeborenen Verhaltensrepertoire des Säuglings. Es kann sowohl Zeichen von vitaler Gesundheit als auch Symptom einer Störung oder Krankheit sein.

Weiterlesen: Ist Schreien (bzw. Schreien lassen) gesund für Babys?

   

Schreit mein Baby vor Schmerzen?

Kleine Kinder können uns noch nicht sprachlich mitteilen, ob und wo sie Schmerzen haben. Dafür gibt es andere Hinweise, die darauf hindeuten, dass Ihr Kind möglicherweise krank ist und/oder Schmerzen hat:

Weiterlesen: Schreit mein Baby vor Schmerzen?

   

Wie viel schreit ein Baby normalerweise?

Jedes Baby schreit in seinen ersten Lebensmonaten, vor allem, wenn es Hunger hat, müde ist oder sich unwohl fühlt. Schließlich kann es sich zunächst praktisch nur auf diese Art bemerkbar machen.

Weiterlesen: Wie viel schreit ein Baby normalerweise?

   

Ist es sinnvoll, das Neugeborene bewusst wach zu halten, damit es anschließend länger ruht?

Nein, das funktioniert (leider) nicht. Denn Babys weisen in den ersten drei Monaten ihres Lebens noch ein recht chaotisches Schlafmuster auf und können lange Wachzeiten nicht durch vermehrten Tiefschlaf ausgleichen.

Weiterlesen: Ist es sinnvoll, das Neugeborene bewusst wach zu halten, damit es anschließend länger ruht?

   

Warum muss mein Kind nachts schreien?

Wenn Ihr Kind nachts immer wieder aufwacht, kann das verschiedene Ursachen haben. Einer der folgenden Gründe trifft üblicherweise zu:

Weiterlesen: Warum muss mein Kind nachts schreien?

   

Warum ist das Halten des Kindes so wichtig?

In den ersten Lebensmonaten entwickelt sich ein Bindungsverhalten (Bonding) zwischen Ihrem Säugling und Ihnen, den Eltern, als primären Bezugspersonen. Dieses grundlegende Beziehungsmuster bildet der Bindungstheorie zufolge auch die Basis für den Umgang mit anderen Menschen im Erwachsenenalter.

Weiterlesen: Warum ist das Halten des Kindes so wichtig?

   

Was sieht mein Baby? Wo sollte ich Gegenstände zum Anschauen platzieren?

In den ersten Lebensmonaten sieht ein Kind noch alles sehr verschwommen. Weder in unmittelbarer Nähe noch in der Ferne ist scharfes Sehen möglich. Am besten ist, wenn Sie Gegenstände etwa im Bereich von 1 Meter vor ihm platzieren, damit sie von Ihrem Baby gut wahrgenommen werden können. In den allerersten Wochen liegt der Punkt des schärfsten Sehens etwa bei 30 Zentimetern.

Weiterlesen: Was sieht mein Baby? Wo sollte ich Gegenstände zum Anschauen platzieren?

   

Wie teste ich, ob es meinem Baby zu warm oder zu kalt ist?

Am besten testen Sie mit einem Finger die Hauttemperatur am Nacken. Die Haut sollte dort weder kalt noch heiß und schweißfeucht sein.

Weiterlesen: Wie teste ich, ob es meinem Baby zu warm oder zu kalt ist?

   

Warum sind die ersten Tage auch für den Vater wichtig?

Vater - Kind - BeziehungIm Mittelpunkt von Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillperiode stehen Mutter und Kind. Dennoch sollte sich der Vater weder (geistig und/oder körperlich) ausklinken noch ausschließlich auf die Rolle des mütterlichen Unterstützers beschränken. Ihr Kind braucht einen Vater und das von Anfang an!

Der intensive Beziehungsaufbau mit dem Neugeborenen (Bonding) bildet die Grundlage für eine enge und vertrauensvolle Eltern-Kind-Bindung. Auch Ihr unmittelbarer Profit ist nicht hoch genug zu schätzen:

Weiterlesen: Warum sind die ersten Tage auch für den Vater wichtig?

   

Muss mein Kind immer im Mittelpunkt stehen?

Nein. Ihr Nachwuchs hat am meisten von Ihnen, wenn es Ihnen selbst auch gut geht. Jede gute Beziehung, auch diejenige zwischen Mutter und Kind, beruht auf einer gesunden Ausgeglichenheit im doppelten Wortsinn:

Weiterlesen: Muss mein Kind immer im Mittelpunkt stehen?

   
Anzeigen