Was sind Kontaktblutungen?

Kontaktblutungen sind normalerweise harmlos, sie treten nach dem Geschlechtsverkehr, einer Untersuchung oder anderweitiger mechanischer (Über-) Beanspruchung auf.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

In der Schwangerschaft ist der Muttermund, in dessen Bereich es meist zur ursächlichen Verletzung kleiner Blutgefäße kommt, besonders empfindlich. Die schmierigen oder schleimigen Blutausflüsse können auch erst verzögert am Folgetag oder danach auftreten und sind dann dunkel verfärbt.

Auch Zellveränderungen und Entzündungen in der Scheide, am Muttermund oder aber am Glied des Mannes können Kontaktblutungen begünstigen. Im Zweifel und bei länger anhaltenden oder häufig auftretenden Blutungen sollten Sie zu Ihrem Frauenarzt oder Ihrer Frauenärztin gehen, um diese möglichen Ursachen auszuschließen.

Lesen Sie dazu auch:
Welche Arten von Blutungen treten in der Schwangerschaft typischerweise auf?

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
bitte zum Gynäkologen
2 Samstag, den 14. November 2015 um 11:58 Uhr
Navigator-Team
Hallo Lisa,

damit solltest Du zu einem Frauenarzt vor Ort gehen. Wir können das aus der Ferne unmöglich seriös beurteilen, jede Empfehlung oder jede Einschätzung wäre spekulativ.

Mit der Bitte um Dein Verständnis
Dein Navigator-Team
Wichtig
1 Freitag, den 13. November 2015 um 18:18 Uhr
Lisa
Hallo und zwar bin ich 17&
Habe seit dem 29. September meine Regel nicht mehr. Habe heute auf einmal sehr starke Blutungen bekommen, können es Kontaktblutungen sein? Denn davor habe ich GV mit meinem Freund gehabt und da kam auf einmal ein Klumpen dunkel gefärbt raus. Kann ich trotzdem schwanger sein?
Anzeigen