Schwangerschaft und Psyche

Ist Stress während der Schwangerschaft eine Gefahr für das Kind? Und was ist sonst noch wichtig rund um die Psyche? Darum geht es in diesem Kapitel.

Was bedeutet eine Schwangerschaft für die Seele?

Schwangerschaft - Seele - GefühleFür die meisten Mütter (und immer mehr Väter) ist der Moment, in dem sie zum ersten Mal ihr Kind in Händen halten, der Inbegriff des Glücks. Oder zumindest eines der wenigen Ereignisse, die einem sofort einfallen, wenn nach dem Lebensglück gefragt wird. Eltern zu werden, bedeutet einen Wendepunkt im Leben.

Dabei ist ein Widerstreit unterschiedlicher Gefühle ganz normal – Freude, Stolz und Glücksempfinden wechseln ab mit Unsicherheit, Zweifeln, Gestresstsein oder auch Ängsten.

Weiterlesen: Was bedeutet eine Schwangerschaft für die Seele?

   

Gelassen oder angespannt durch die Schwangerschaft?

Eines steht fest: Die Zeiten, in denen die meisten Frauen ihre Schwangerschaft als natürlichen Vorgang betrachteten und relativ gelassen und entspannt durchlebten, sind vorbei - zumindest bei den besser gebildeten Erstgebärenden. Um so  besser die medizinische Umsorgung, um so umfassender die verfügbaren Informationen, um so größer auch das Bewusstsein für mögliche Risiken - und schon beginnt die Anspannung.

Weiterlesen: Gelassen oder angespannt durch die Schwangerschaft?

   

Tritt eine Depression eher in der Schwangerschaft oder nach der Geburt auf – und wie häufig?

Betrachtet man die Ergebnisse wissenschaftlichen Studien, die sich mit der Häufigkeit der Depression bei Frauen während der Schwangerschaft und nach der Geburt befassen, fallen teilweise große Unterschiede in den Zahlen und auch, wohl damit zusammenhängend, in den Erhebungsmethoden auf. Eine exakte Antwort auf die Frage ist also nicht möglich.

Weiterlesen: Tritt eine Depression eher in der Schwangerschaft oder nach der Geburt auf – und wie häufig?

   

Sind Schwangerschafts- und Wochenbettdepression ein Phänomen der westlich-industrialisierten Welt?

Nein. Transkulturelle Untersuchungen kamen zu dem Ergebnis, dass es sich bei der Annahme, die Bräuche in anderen Teilen der Welt schützten werdende oder frischgebackene Mütter eher vor einer Depression, um einen Mythos handelt.

Weiterlesen: Sind Schwangerschafts- und Wochenbettdepression ein Phänomen der westlich-industrialisierten Welt?

   

Darf ich Antidepressiva einnehmen, wenn während der Schwangerschaft eine Depression ausbricht?

Schwangerschaft und Depression treten unabhängig voneinander bei Frauen im Alter von 25-45 Jahren besonders häufig auf.

Weiterlesen: Darf ich Antidepressiva einnehmen, wenn während der Schwangerschaft eine Depression ausbricht?

   
Anzeigen