Welche Impfungen sind in der Schwangerschaft möglich und welche nicht?

Aufgrund der besonderen immunologischen Lage und einer möglichen Gefährdung des Ungeborenen ist mit Impfungen während der Schwangerschaft vorsichtig umzugehen. In der Impftabelle des Deutschen Grünen Kreuzes findet sich dazu folgende Einteilung:

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

Impfung notwendig gegen:

  • Tetanus (wenn kein ausreichender Impfschutz besteht)
  • Tollwut (nach Exposition = Kontakt mit potenzieller Infektionsquelle)

Impfung möglich gegen:

  • Diphtherie
  • FSME
  • Haemophilus infl. B
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B
  • Influenza
  • Meningokokken
  • Pneumokokken
  • Poliomyelitis (IPV)
  • Tollwut (vor Exposition)
  • Typhus (oral oder parenteral)

Impfung vermeiden gegen:

  • Cholera
  • Gelbfieber
  • Japan-Enzephalitis
  • Pertussis

Impfung keinesfalls anwenden:

  • Masern
  • Mumps
  • Röteln
  • Windpocken

Auch hier sind Ausnahmen bei Rücksprache mit dem Arzt möglich. Beispielsweise darf die Gelbfieberimpfung bei unaufschiebbaren Reisen in Gelbfiebergebiete verabreicht werden.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen