Kann ich während der Schwangerschaft Sport treiben?

Ja. Sie können nicht nur, Sie sollten sogar. Die frühere Empfehlung, sich während der Schwangerschaft körperlich möglichst zu schonen, gilt heute als veraltet und falsch.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

Das Gegenteil ist richtig: Regelmäßige körperliche Bewegung ist sowohl gut für die Mutter als auch für das ungeborene Kind. Der Kreislauf wird angeregt, typische Schwangerschaftsprobleme wie Rückenschmerzen oder auch Thrombosen treten seltener auf. Sogar die Geburt scheint bei sportlich aktiven Frauen im Schnitt einfacher zu verlaufen.

Eine Einschränkung gibt es allerdings: Man sollte es nicht übertreiben. Moderater Sport ist perfekt, an die Grenzen sollten Sie aber nicht gehen. Und nicht jede Sportart ist erlaubt. Ideal und absolut zu empfehlen sind Ausdauersportarten wie Laufen, Walking, Fahrradfahren oder Schwimmen. Sportliche Aktivitäten, die mit plötzlichen, ruckartigen Bewegungen, mit Stößen oder Stürzen einhergehen, sollten dagegen vermieden werden. Dazu gehören zum Beispiel Tennis, Squash, Kampfsportarten oder auch Reiten.

Autor:

Anzeigen