Gibt es spezielle Reisetipps für Schwangere?

In einer Schwangerschaft ohne Komplikationen und besondere Risiken ist (Ver-) Reisen durchaus noch möglich, wenn auch meistens nicht mehr ganz so unbeschwert wie zuvor. Aber selbst wenn Sie sich durch Ihren Bauch und seinen Inhalt überhaupt nicht beeinträchtigt fühlen, schadet es sicher nichts, ein paar spezielle Reisetipps zu berücksichtigen:

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

  • Reisezeitpunkt: Günstig ist i.d.R. der Zeitraum zwischen 4. und 7. Schwangerschaftsmonat.
  • Reiseziel: lieber mit kurzer Anreise oder zumindest in der vertrauten Klimazone.
  • Reiseplanung: lieber großzügiger mit ausreichend Zeit für An- und Abreise sowie Reisepausen und Ruhephasen am Zielort.
  • Reisegepäck: weniger ist mehr! Rollkoffer, Gepäckwagen und, wenn angeboten, Gepäckservice nutzen.
  • Vor längerer Reise Kompressionsstrümpfe bzw. -strumpfhose anlegen.
  • Im Flugzeug, Bus oder Zug ab und zu umherlaufen. Alternativ oder zusätzlich öfter mal die Füße kreisen lassen und die Wadenmuskeln dabei kurz anspannen (Wadenpumpe!) – das ist auch im Auto möglich, besonders gut im Stau ...
  • Reisen am Abend bzw. im Dunkeln hilft, Reiseübelkeit zu vermeiden (kein schaukelnder Horizont).
  • Gesundheitsversorgung: Informieren Sie sich vorher zuhause und dann vor Ort, wo und wie Ihnen im Fall der Fälle geholfen werden kann.
  • Versicherungsschutz: Klären Sie vorab die (finanzielle) Absicherung bei Komplikationen und Rücktransport und schließen Sie ggf. eine Reisekrankenversicherung ab.
  • Reisebuchung: Im Flieger Sitz am Gang oder besser vor der Serviceeinheit buchen – der größeren Beinfreiheit wegen.
  • Nicht ohne Begleitperson auf Tour gehen, auch wenn Sie sich fit fühlen. Ein Mobiltelefon sollte Sie ebenso immer dabei haben wie den Mutterpass!
Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen