Was gilt es beim Essen im Ausland zu beachten?

Ob Sie als Schwangere beim Essen besondere Vorsicht walten lassen sollten, hängt natürlich vor allem vom Reiseziel ab. Gerade bei Reisen in (sub-) tropische Regionen drohen Bakterien, Viren oder Einzeller als Auslöser der gefürchteten „Rache Montezumas“.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

Sind die typischen Reisedurchfälle auch so schon lästig genug, können sie für Sie und Ihr Baby durch massive Flüssigkeitsverluste und eine in der Folge beeinträchtigte Nierenfunktion schnell lebensbedrohlich werden. Deshalb gilt es, diese Infektionen unbedingt zu vermeiden. Dabei können Ihnen die folgenden Tipps helfen:

  • „Peel it, cook it, boil it or forget it“ – „Schäl es, brat es, koch es oder vergiss es“ (alte Globetrotterweisheit)
  • Leitungswasser vor dem Trinken 10 Minuten abkochen oder generell nur (stilles) Mineralwasser aus verschließbaren Flaschen verwenden – auch zum Zähneputzen!
  • auf Eiswürfel lieber verzichten
  • frisches Obst schälen
  • lieber gedünstetes Gemüse als Salat
  • Fisch und Fleisch gut durch statt roh oder medium
  • Heißhunger auf Eis, Cremedesserts und andere leicht verderbliche, offen servierte Speisen für zuhause aufheben
Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen