Was sind „flugeinschränkende Risiken“?

Wenn Sie als Schwangere eine Flugreise antreten möchten, werden Sie bei den meisten Fluglinien ab der 28. Schwangerschaftswoche (SSW) ein Attest über das Fehlen „flugeinschränkender Risiken“ benötigen. Flugeinschränkende Risiken sind u.a.:

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

  • ein schlechter Allgemeinzustand, akute Gesundheitsprobleme oder chronische Erkrankungen
  • zurückliegende Schwangerschaftskomplikationen (insbesondere Blutungen)
  • bestehende Schwangerschaftskomplikationen
  • invasive diagnostische Eingriffe (z.B. Amniozentese), die weniger als 14 Tage zurückliegen
  • offene Eingriffe am Bauch (abdominal), die weniger als sechs Wochen zurückliegen

Spätestens ab der 34. SSW sollten Sie auf längere bzw. internationale Flüge und ab der 36. SSW auch auf Kurzstreckenflüge verzichten.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen