Braune Flecken im Gesicht und am Hals während der Schwangerschaft: Was ist das?

Das ist ein häufiges und normalerweise harmloses Phänomen. Bei etwa 2 von 3 Schwangeren treten im Verlauf der Schwangerschaft, meist nach deren zweitem Drittel, kleine braune oder helle Flecken im Gesichts- und Halsbereich auf. Meist sind die Flecken scharf begrenzt und von unregelmäßiger Gestalt.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

Der Grund für diese Mutterflecken sind hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft. Die Fachbezeichnung lautet Chloasma (oder auch Melasma) gravidarum.

In der Regel verschwinden diese Flecken nach der Geburt wieder. Bei ästhetischem Missempfinden hilft Ihnen bis dahin ggf. eine getönte Grundierungscreme, damit sie nicht so auffallen. Ziehen Sie Ihren Arzt zu Rate, falls es zu Fleckenrötung, Juckreiz, Hautentzündung, Schmerzen oder hoher Empfindlichkeit der Hautstellen kommt.

Außerhalb einer Schwangerschaft können solche Flecken durch Medikamente oder bestimmte Kosmetika entstehen.

Autor:

Anzeigen