Schwanger mit Asthma, MS und anderen Erkrankungen

Wie entwickelt sich Asthma oder eine Allergie während der Schwangerschaft? Kann man mit Multipler Sklerose oder Morbus Crohn problemlos Kinder bekommen? Um solche Fragen geht es in diesem Kapitel.

Hat die Schwangerschaft Einfluss auf mein Asthma?

Nicht selten verbessert sich das Asthma während der Schwangerschaft. Allerdings gibt es darauf keine Garantie. Es gibt auch Fälle, in denen sich die Asthma-Beschwerden nicht verändern oder sogar verschlechtern.

Weiterlesen: Hat die Schwangerschaft Einfluss auf mein Asthma?

   

Muss ich die Dosierung meiner Asthma-Medikamente anpassen, wenn ich schwanger bin?

Manchmal schon. Denn die Asthma-Symptome können sich mitunter während der Schwangerschaft verändern – entweder hin zum Besseren oder hin zum Schlechteren. Möglicherweise schlägt Ihnen der Arzt auch einen Medikamentenwechsel vor (z.B. von Tabletten auf Spray), um das Ungeborene so wenig wie möglich zu gefährden.

Weiterlesen: Muss ich die Dosierung meiner Asthma-Medikamente anpassen, wenn ich schwanger bin?

   

Kann ich in der Schwangerschaft eine Hyposensibilisierung gegen meine Allergie durchführen?

Bei der Hyposensibilisierung (auch spezifische Immuntherapie genannt) wird der Fremdstoff, gegen den man allergisch ist, solange in Minidosen zugeführt, bis man sich an ihn gewöhnt hat. Dann ist man – wenn es denn klappt – hyposensibilisiert (hypo = weniger ; also weniger empfindlich).

Weiterlesen: Kann ich in der Schwangerschaft eine Hyposensibilisierung gegen meine Allergie durchführen?

   

Schaden die Asthma-Medikamente meinem Kind?

Zum Glück besteht zu größerer Sorge kein Anlass: Studien bei Tausenden Schwangeren und stillenden Müttern haben gezeigt, dass die meisten Asthma-Medikamente nicht gefährlich für das Ungeborene sind oder gar zu Missbildungen führen. Allerdings sollten Sie trotzdem in jedem Fall mit Ihrem Arzt über die geeignete Medikation sprechen.

Weiterlesen: Schaden die Asthma-Medikamente meinem Kind?

   

Kann durch die Schwangerschaft eine Schuppenflechte ausgelöst werden?

Offenbar ja. Allerdings nur dann, wenn zuvor schon die Veranlagung zur Schuppenflechte vorlag.

Weiterlesen: Kann durch die Schwangerschaft eine Schuppenflechte ausgelöst werden?

   

Wie wirkt sich eine Schwangerschaft auf den Verlauf der Multiplen Sklerose aus?

Eine Schwangerschaft hat eher einen positiven Einfluss auf die Multiple Sklerose. Vor allem im letzten Schwangerschaftsdrittel ist die Wahrscheinlichkeit für MS-Schübe deutlich reduziert. Hier schützt sich der Körper offenbar instinktiv selbst bzw. das Baby.

Weiterlesen: Wie wirkt sich eine Schwangerschaft auf den Verlauf der Multiplen Sklerose aus?

   

Multiple Sklerose: Können auch während einer Schwangerschaft Schübe auftreten?

Ja, allerdings kommt das eher selten vor. Vor allem im letzten Schwangerschaftsdrittel ist die Wahrscheinlichkeit für akute Schübe der Multiplen Sklerose deutlich reduziert. Hier schützt sich der Körper offenbar instinktiv selbst bzw. das Baby.

Weiterlesen: Multiple Sklerose: Können auch während einer Schwangerschaft Schübe auftreten?

   

Kann ich trotz Morbus Crohn Kinder bekommen?

Ja. Nach aktuellem Kenntnisstand sind Männer und Frauen mit Morbus Crohn genauso zeugungsfähig oder fruchtbar wie andere Menschen auch. Nur während eines Schubes kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigt sein.

Weiterlesen: Kann ich trotz Morbus Crohn Kinder bekommen?

   

Wie wirkt sich ein Morbus Crohn auf die Schwangerschaft aus?

Während der Ruhephase eines Morbus Crohn (Remission) hat die Erkrankung kaum Einfluss auf den Verlauf der Schwangerschaft. Sie und Ihr Kind tragen also keine besonderen Gefahren.

Weiterlesen: Wie wirkt sich ein Morbus Crohn auf die Schwangerschaft aus?

   

Kann sich eine Schwangerschaft negativ auf den Verlauf eines Morbus Crohn auswirken?

Wie sich eine Schwangerschaft auf den Krankheitsverlauf auswirkt, hängt unter anderem von der Aktivität des Morbus Crohn zum Zeitpunkt der Empfängnis ab. Ruht die Erkrankung gerade (Remission), ist das Risiko der Schwangeren für einen Krankheitsschub vergleichbar mit dem von Nichtschwangeren mit Morbus Crohn.

Weiterlesen: Kann sich eine Schwangerschaft negativ auf den Verlauf eines Morbus Crohn auswirken?

   

Stimmt es, dass man mit Morbus Crohn nur per Kaiserschnitt entbinden kann?

Nein, schwangere Frauen mit Morbus Crohn müssen nicht generell per Kaiserschnitt entbinden. Grundsätzlich spielen bei der Entscheidung für eine Geburt per Kaiserschnitt oder auf natürlichem Weg neben der Grundkrankheit auch andere, vor allem geburtshilfliche Faktoren eine Rolle. Daher sollten Ihr Frauenarzt und der Internist (Gastroenterologe) zusammenarbeiten, um individuell den optimalen Weg zu finden.

Weiterlesen: Stimmt es, dass man mit Morbus Crohn nur per Kaiserschnitt entbinden kann?

   

Muss ich bei einer Schwangerschaft mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa Besonderheiten bei der Ernährung beachten?

Das hängt vom Krankheitsverlauf ab. Bestehen keine besonderen Komplikationen, gelten für schwangere Frauen mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa die gleichen Ernährungsempfehlungen wie für schwangere Frauen ohne chronisch entzündliche Darmerkrankung.

Weiterlesen: Muss ich bei einer Schwangerschaft mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa Besonderheiten bei der Ernährung beachten?

   
Anzeigen