Was ist die Mikroblutuntersuchung (MBU)?

Gibt es im CTG Anzeichen für einen kindlichen Sauerstoffmangel, wird eine Mikroblutuntersuchung (MBU, Fetalblutanalyse) durchgeführt. Dazu wird von der Kopfschwarte des ungeborenen Kindes durch Anritzen eine kleine Blutprobe entnommen und deren Säuregehalt (pH-Wert) gemessen, um die Sauerstoffsättigung beurteilen zu können.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

Bei Erwachsenen und Kleinkindern liegt der pH-Wert des Blutes zwischen 7,37 und 7,43, wohingegen während der Geburt ein Wert von 7,25 noch völlig normal ist. Darunter wird es allerdings grenzwertig. Sinkt der pH-Wert des zu gebärenden Kindes auf unter 7,10 ab, droht ihm akute Sauerstoffnot und die Geburt ist möglichst zügig zu beenden.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen