Gehört das CTG bei der Geburt zum Standardprogramm?

Ja, der Einsatz eines CTGs zur elektronischen Überwachung des Geburtsverlaufs gehört heute zum Pflichtprogramm einer Klinikgeburt. Das CTG ist ein Herzton-Wehen-Schreiber, der über zwei auf dem Bauch der Schwangeren befestigte Messfühler die Wehenstärke und die kindliche Herzschlagfrequenz misst und beides auf einem Papierstreifen dokumentiert.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

Bei modernen Geräten (Telemetrie-CTG) erfolgt die Signalübertragung über einen kleinen Sender, so dass die Verkabelung entfällt und die werdende Mutter über volle Bewegungsfreiheit verfügt – und diese ggf. zum Spazierengehen nutzen kann, um den Geburtsverlauf zu befördern.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen