Mit welchen Erfolgsraten ist bei einer IVF zu rechnen?

Die Erfolgsquote einer In-Vitro-Fertilisation (IVF) ist von so vielen verschiedenen Faktoren abhängig, dass ein allgemeingültiger Wert dafür nicht angegeben werden kann.

Erfahrungsgemäß ist allerdings mit Schwangerschaftsraten von bis zu 40% zu rechnen. Aber die tatsächliche, also individuelle Wahrscheinlichkeit ist abhängig von Art und Grad der Sterilität, vom Alter der Mutter, von der Anzahl der befruchteten Eizellen und vielem mehr. Auch psychische Faktoren spielen sich nach neuesten Erkenntnissen eine Rolle (Druck wirkt negativ).

Und auch die hauseigenen Charakteristika der verschiedenen Behandlungseinrichtungen sind eine wichtige Einflussgröße. Es kommt also auch darauf an, wo man die IVF durchführen lässt. Das zumindest sagen Experten. Da mit der Methode nicht nur Paare glücklich gemacht werden, sondern auch viel Geld verdient wird, ist das aber ein heikles Thema.

Autoren: Dr. Hubertus Glaser/Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen