Erhöht Enthaltsamkeit die Fruchtbarkeit?

Ein bisschen weniger ist mehr, das gilt auch für Sex, zumindest im Hinblick auf die messbaren Parameter der männlichen Zeugungsfähigkeit. Zu häufiger Sex vermindert demnach die Fruchtbarkeit.

Unsere wichtigsten Tipps zum Schwangerwerden

weiterlesen...

So sind bei täglicher Ejakulation weniger Samenzellen im Sperma nachweisbar als nach einer kurzen Phase der Enthaltsamkeit. Als optimal wird deshalb regelmäßiger Geschlechtsverkehr mit zwei- bis dreitägigen Pausen erachtet. Deutlich weniger ist dann auch wieder nachteilig für die Fruchtbarkeit.

Noch wichtiger als graduelle Unterschiede der Spermienqualität ist allerdings das richtige Timing. Und da dürfte im relativ kurzen Zeitfenster der günstigen Umstände für ein verschmelzendes Zusammentreffen von Ei- und Samenzelle gelten: viel hilft viel.

Lesen Sie dazu auch:
Wie lange dauert es im Schnitt, bis man schwanger wird?

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen