Wie lange dauert der weibliche Zyklus?

Der weibliche Zyklus umfasst den Zeitraum vom ersten Tag der Monatsblutung (Menstruation) bis zum letzten Tag vor der nächsten Monatsblutung. Als übliche Zyklusdauer gelten gemeinhin 28 Tage.

Unsere wichtigsten Tipps zum Schwangerwerden

weiterlesen...

Allerdings gibt es beträchtliche Unterschiede von Frau zu Frau, der Normbereich umfasst 25-35 Tage. Solange der Zyklus einer Frau von Monat zu Monat um nicht mehr als 2 Tage länger oder kürzer schwankt, gilt er noch als regelmäßig.

Der Mond eher unbeteiligt

Die seit Urzeiten geläufige Annahme, der weibliche Zyklus sei durch den Mond bestimmt, ist übrigens wahrscheinlich falsch. Auch wenn das schrecklich unromantisch klingt. Warum? Der Zyklus ist bei den Säugetieren extrem unterschiedlich (Mäuse: 5 Tage, Schafe: 16 Tage, Kühe: 21 Tage, Schimpansen: 37 Tage), obwohl alle unter dem gleichen Mondeinfluss stehen. Und Frauen in Japan haben im Schnitt einen zwei Tage kürzeren Zyklus im Vergleich zu US-Amerikanerinnen – und auch die leben unter dem gleichen Mond.

Lesen Sie dazu auch:
Wie lange dauert es im Schnitt, bis man schwanger wird?

Autoren: Dr. Hubertus Glaser/Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen