Wann darf nach einem Kaiserschnitt die folgende Geburt nicht auf natürlichem Weg erfolgen?

Nach den aktuellen wissenschaftlichen Leitlinien darf bei Frauen mit einer vorherigen Geburt per Kaiserschnitt in folgenden Situationen (Kontraindikationen) nicht der Versuch einer natürlichen Geburt unternommen werden:

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

  • fehlende Zustimmung der Schwangeren
  • Fortbestehen des Grundes für den vorausgegangenen Kaiserschnitt (z.B. Beckendeformität
  • vorausgegangener korporaler Längsschnitt (die Geburtshelfer sollten möglichst den OP-Bericht anfordern!)
  • vorausgegangene Gebärmutteroperation mit Eröffnung der Gebärmutterhöhle (z.B. bei Myom)
  • Probleme mit der Kaiserschnittnarbe (Zustand nach Narbendehiszenz bzw. -ruptur)
  • Neu aufgetretene Risiken wie z.B. Placenta praevia oder Placenta increta/percreta
Anzeigen