Was ist ein primärer Kaiserschnitt?

Ein primärer Kaiserschnitt (Sectio) ist nichts anderes als ein geplanter Kaiserschnitt, zu dem sich die Schwangere und ihre Geburtshelfer bereits vor der Geburt entschlossen haben. Die Operation erfolgt also vor Geburtsbeginn, bei intakter Fruchtblase und ohne geburtswirksame Wehen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

Ein primärer Kaiserschnitt findet in der Regel unter örtlicher Narkose des Rückenmarks (PDA) statt. Die meisten Kliniken erlauben dem Vater die Anwesenheit im OP-Saal, um das Kind als Erster in Empfang nehmen zu können.

Etwa die Hälfte aller Kaiserschnitte ist primärer Natur, die Gründe dafür sind vielfältig. Neben Situationen wie beispielsweise Risikoschwangerschaften, die ein mehr oder weniger klares medizinisches Erfordernis (Indikation) für eine Sectio darstellen, spielen auch die Ängste und Wünsche von Schwangeren sowie Interessen und Systemzwänge der medizinischen Versorger eine bedeutsame Rolle.

Anzeigen