Ist ein Kaiserschnitt für mein Kind stressfrei?

Nein. Entgegen der landläufigen Meinung ist der Kaiserschnitt für ein Kind keineswegs stressfrei. Vielmehr muss man davon ausgehen, dass es auf diesen unnatürlichen Geburtsvorgang, bei dem fast alles gleichzeitig geschieht, genetisch nicht eingestellt ist.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zur Schwangerschaft

weiterlesen...

Im Gegensatz zum anstrengenden Weg durch den mütterlichen Geburtskanal bei einer Spontangeburt ist der Entwicklungsprozess hinein in das eigenständige Leben bei einer Schnittentbindung schlagartig abgekürzt. Licht, Kälte, Abnabelung, Anwerfen der Organfunktionen – alles sofort. Der beruhigende, ersehnte Kontakt mit der Mutter erfolgt erst später, manchmal auch viel später.

Allerdings muss man auch vor übertriebenen Sorgen warnen, die erklärte Kaiserschnitt-Gegner subtil schüren: Dass es nach Kaiserschnitt statistisch etwas häufiger zu „Anpassungsstörungen“, z.B. in Form von Lungenproblemen oder Stillproblemen kommt, kann auch damit zusammenhängen, dass ein Kaiserschnitt häufig aus medizinischer Notwendigkeit vorgenommen wird – sprich: dass schon die Ausgangssituation etwas problematischer war.

Anzeigen