Wie viele Kinder in Deutschland sind übergewichtig?

Viel zu viele. Und es werden immer mehr. Nach einer Erhebung aus den Jahren 2003 bis 2006 (KiGGS-Studie) sind in Deutschland etwa 1,9 Millionen der Kinder und Jugendlichen im Alter von 3-17 Jahren übergewichtig. Das sind sage und schreibe 15%. Rund 800.000 (6,3%) sind sogar fettleibig.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Deutliche Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen sind dabei nicht zu erkennen, wohl aber eine Häufung bei Kindern aus Familien mit niedrigem Sozialstatus und mit übergewichtigen Müttern. Im Vergleich zu den 1980er- und 1990er-Jahren hat sich der Anteil der (zu) dicken Kinder damit um 50% erhöht. Und der Trend setzt sich fort.

Chatten beim Burger statt wildem Herumtoben

Damit folgen wir einer Entwicklung, die in den USA bereits vor zwei Jahrzehnten einsetzte. Je älter die Kinder sind, desto stärker greifen Übergewicht und Fettsucht um sich.

Alter

Übergewicht

Fettleibigkeit

3-6 Jahre 9% 2,9%
7-10 Jahre 15% 6,4%
14-17 Jahre 17% 8,5%

Über die Ursachen muss man nicht lange philosophieren. Immer weniger Toben, immer mehr Computer auf der einen Seite. Und immer mehr Fast Food und Süßigkeiten statt Obst und Gemüse auf der anderen Seite.

Die Folgen sind immens und für unsere Kleinen kaum abschätzbar: Während Ausgrenzungen und Hänseleien im Schulalltag hautnah erlebt werden, ob der Vielzahl der dicken Kinder aber tendentiell sogar abnehmen, werden wir in 30-50 Jahren ein Volk der herzkranken Diabetiker sein. Möglicherweise geht dann sogar die seit Jahrzehnten stetig zunehmende Lebenserwartung wieder zurück.

Autoren: Dr. Hubertus Glaser & Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen