Wie lange darf Husten bei Kindern dauern?

Die Hustendauer ist abhängig von der Hustenursache. Am häufigsten handelt es sich dabei um eine akute Infektion der oberen Atemwege, die noch zu anderen Begleitsymptomen führt. Mit dem Abklingen des Hustens ist dann nach etwa 1 Woche zu rechnen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Dauert der Husten länger als 2 Wochen an, bedarf er besonderer Überwachung. Messen Sie eine Woche lang morgens und abends die Temperatur Ihres Kindes und suchen Sie den Kinderarzt auf, wenn der Husten unverändert fortbesteht.

Als chronisch wird ein Husten bezeichnet, der länger als 3 Wochen besteht bzw. immer wiederkehrt. Als zugrundeliegende Erkrankungszustände kommen dafür beispielsweise eine Abwehrschwäche, ein beginnendes Asthma oder eine Allergieneigung in Frage. Oft handelt es sich aber auch nur um eine vorübergehende erhöhte Reizbarkeit der Atemwege, die sich in den meisten Fällen nach einiger Zeit wieder verliert.

In sehr selten Fällen ist ein chronischer Reizhusten auch auf eine Mukoviszidose oder einen (angeborenen) Herzfehler zurückzuführen, weshalb sich zur Sicherheit ein Kinderarzt um die Abklärung kümmern sollte.

Autor: , August 2011

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen