Wie viele Erkältungen pro Jahr sind noch normal?

Erkältungen sind die häufigste "Erkrankung" überhaupt. Sie machen uns und unseren Kindern zwar verstärkt im Herbst und Winter zu schaffen, können aber vor allem bei Kindern das ganze Jahr über auftreten – und das mit hoher Frequenz.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Bis zum Eintritt ins Schulalter werden bis zu 8-10 Erkrankungsfälle pro Jahr durchaus noch als normal betrachtet, leichte Verläufe eingeschlossen. Mit zunehmendem Alter und gestärkter körpereigener Abwehr sinkt die Erkrankungshäufigkeit. Erwachsene erkälten sich statistisch gesehen "nur noch" 2- bis 5-mal pro Jahr.

Frische Luft gegen Erkältungen

Die Sorge vieler Eltern, ihr Kind sei "ein bisschen viel erkältet" (zu der vor allem Großeltern gern beitragen "Du warst früher aber nicht so viel krank"), ist also meist unbegründet. Wobei die Großeltern zum Teil sogar recht haben. Durch das heute vergleichsweise behütete Aufwachsen in gut beheizten Räumen und noch mehr dadurch, dass kleine elektrische Geräte zunehmend den Kindesalltag erobern (für die man nicht an die frische Luft muss), ist es mit der Abwehrkraft unserer Kinder im Vergleich zur Mitte des vorigen Jahrhunderts wahrscheinlich wirklich etwas schlechter bestellt.

Ein Grund, doch mal etwas intensiver den Kinderarzt draufschauen zu lassen, wäre eher, wenn die Infekte häufig sehr heftig verlaufen und nicht spontan binnen der üblichen 7-10 Tage wieder ausheilen.

Ansonsten gilt: Lassen Sie Ihr Kind so häufig wie möglich (im Winter gut eingepackt) an die frische Luft und sorgen Sie für viel gesunde Ernährung.

Autoren: /

Alle Fragen und Antworten dazu finden Sie hier:
Erkältung bei Kindern: Ursachen, Vorbeugung, Behandlung

Anzeigen