Wann sollte mein Kind wegen einer Aufwachstörung zum Kinderarzt?

Alpträume und andere Aufwach- bzw. schlafbegleitende Störungen (Parasomnien) kommen bei Kindern häufig vor, sind meistens harmlos und müssen nur selten ärztlich betreut werden.

Ein Besuch beim Kinderarzt ist insbesondere dann erforderlich, wenn

  • die Störung über einen längeren Zeitraum regelmäßig auftritt und Ihr Kind ein- oder mehrmals pro Woche heimsucht
  • Ihr Kind tagsüber unter Müdigkeit oder in anderer Form an der Schlafstörung leidet
  • Ihr Kind kaum noch schlafen kann bzw. sich vor dem Zubettgehen fürchtet
  • sich Ihr Kind dabei besonders aggressiv verhält und eine erhöhte Verletzungsgefahr besteht
  • Sie selbst bzw. andere Familienmitglieder stark beeinträchtigt werden

Autor:

Anzeigen