Wie kann ich Alpträumen bei meinem Kind vorbeugen?

Wichtig für ein gesundes Schlafverhalten ist vor allem ein geregelter Tagesablauf mit ausreichender körperlicher und geistiger Aktivität, frischer Luft und festen, möglichst gemeinsamen Essenszeiten, bei denen dann auch schöne und belastende Tageserlebnisse besprochen werden können.

Desweiteren helfen folgende Maßnahmen gegen Alpträume:

  • feste Schlafzeiten
  • verlässlicher Abendrhythmus und feste Schlafrituale nach dem Zähneputzen
  • Vorlesen einer beruhigenden Gute-Nacht-Geschichte
  • Kuscheltier oder -decke als “treuer und beschützender Begleiter”
  • Auslöser wie Monsterfilme und anderen nicht kindgerechten Medienkonsum vermeiden
  • kein Fernsehen und keine Computerspiele in der letzten Stunde vor dem Einschlafen

Autor:

Anzeigen