Woran erkenne ich eine Analfissur bei meinem Kind?

Typisches Anzeichen einer Analfissur sind leichte bis starke, brennende Schmerzen beim Stuhlgang oder danach, manchmal auch unabhängig davon. Gelegentlich können die Beschwerden in einen äußerst schmerzhaften Analkrampf münden. Des öfteren tritt begleitender Juckreiz auf.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Wenn die Fissur sehr schmerzhaft für Ihr Kind ist, versucht es möglicherweise, den Stuhl beim Defäkieren (Stuhlgang) zurückzuhalten. Dieses Vermeidungsverhalten kann in einer Verstopfung resultieren. Umgekehrt gehen Verstopfungen (Obstipationen) mit starkem Pressens und harter Kotkonsistenz oft dem Auftreten einer Analfissur ursächlich voraus. Auch Durchfallerkrankungen oder Infektionen im Afterbereich finden sich häufig in der Vorgeschichte.

Weitere Anzeichen der Afterrisse sind Blutspuren im Stuhl, am Toilettenpapier, in der Unterhose oder an der Windel. Im Normalfall können Sie die verletzte (Schleim-) Hautstelle am Anus Ihres Sprösslings bei genauem Hinsehen selbst erkennen.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen