Mein Kleinkind wird immer aggressiver – ist das normal?

Aggressionen gehören als Gefühlsregungen zum natürlichen menschlichen Verhaltensspektrum. In den ersten drei Lebensjahren nimmt das aggressive Verhalten bei Kindern laufend zu.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Später lernen sie dann, Kompromisse zu schließen und aggressive Energien in konstruktive Bahnen zu lenken. In der allen Eltern bekannten „Nein“- oder „Trotz-Phase“ probt das Kind zum ersten Mal die eigene Abgrenzung und Durchsetzungskraft, sei es beim täglichen „Kampf“ ums Essen oder Anziehen oder in vielen anderen Situationen. Eltern sollten diesem Verhalten mit so viel Humor und Verantwortungsgefühl wie möglich begegnen.

Davon zu unterscheiden sind echte Aggressionsprobleme als Anzeichen dafür, dass etwas (in der Erziehung und/oder im Umfeld des Kindes) grundsätzlich schiefläuft.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen