Ist ADHS ein medizinisches Problem?

Auch, aber nicht nur. Deshalb sollte die Diagnose auch nur Spezialisten für Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen überlassen werden.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei ADHS

weiterlesen...

Während es einerseits bei der Behandlung des ADHS nicht einfach mit der Verschreibung von Medikamenten getan ist, wird andererseits die gestiegene Verabreichung von Psychopharmaka an Kinder auf eine Zunahme der Fehldiagnosen zurückgeführt. Verantwortlich für diese beunruhigende Entwicklung ist u.a. eine mangelnde Berücksichtigung der Richtlinien, die von den zuständigen Fachgesellschaften für den schwierigen und umstrittenen Umgang mit ADHS entwickelt worden sind.

Autor: Dr. Hubertus Glaser