Wie wirkt Nurofen-Fiebersaft bei Kindern?

Nurofen®-Fiebersaft enthält den Wirkstoff Ibuprofen. Ibuprofen ist einerseits ein Schmerzmittel, hat aber auch entzündungshemmende und fiebersenkende Eigenschaften. Neben Paracetamol gehört Ibuprofen zu den gängigsten Fiebermitteln bei Kindern.

Was wichtig ist: Kinder dürfen nicht die gleiche Menge Ibuprofen zu sich nehmen, wie das bei Erwachsenen üblich ist. Deswegen muss man grundsätzlich spezielle Fiebersäfte für Kinder verwenden. Im Falle von Nurofen®. ist das der Fiebersaft mit der Bezeichnung Nurofen® Junior. Er enthält pro 5 ml, die man üblicherweise zum Schlucken verabreicht, 100 mg Ibuprofen. Das kann man bei anhaltendem hohen Fieber alle acht Stunden wiederholen. Der Saft ist zugelassen für Kinder ab 6 Monaten.

Wenn das Fieber nicht heruntergeht oder andere ernste Krankheitszeichen zu erkennen sind (z.B. Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Abwesenheit, steifer Nacken), bitte zur Sicherheit unbedingt zum Kinderarzt gehen.

Autor:

Alle Fragen und Antworten zu Ibuprofen finden Sie hier:
Ibuprofen: Wirkung und Nebenwirkungen

Anzeigen