Wie leiste ich bei einem Fieberkrampf Erste Hilfe?

Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, bei einem Fieberkrampf Ihres Kindes das "Richtige" zu tun:

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

  • Ruhe bewahen und das Kind in ruhigem und souveränem Tonfall beruhigen
  • Kleidung lockern
  • krampfende Gliedmaßen nicht festhalten, Bewegungen nicht einschränken
  • Kind vor Verletzungen schützen: weich lagern (im Bett, notfalls auf einem Teppich, Decke unterlegen), ggf. Schutz vor Herunterfallen
  • Gegenstände entfernen
  • keine festen Gegenstände zwischen die Zähne schieben (Zahnbruchgefahr!), ggf. ein Taschentuch
  • baldmöglichst ein Fieberzäpfchen mit Paracetamol oder Ibuprofen verabreichen

Nach dem Krampfanfall:

  • Kind so schnell wie möglich in stabile Seitenlage (alternativ ggf. Stützung durch Kissen im Rücken), Säuglinge in Bauchlage bringen
  • Atmung kontrollieren
  • Mund (Zunge) auf Verletzungen kontrollieren
  • Notarzt rufen, wenn das Kind länger als 1 Minute krampft oder jünger als ein halbes Jahr bzw. älter als 5 Jahre ist

Wenn Ihnen das Phänomen bereits bekannt ist, gehen Sie gemäß Ihren Erfahrungen und den ärztlichen Anweisungen vor. Fieberkrämpfe sind meist harmlos, dauern nur wenige Minuten und treten bei 2-4% der Kinder im Alter zwischen 9 Monaten und 5 Jahren auf. Dennoch ist eine ärztliche Abklärung und, je nach Situation, notärztliche Hilfe immer empfehlenswert.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Mehr zum Thema:
Alle Fragen und Antworten zu Fieberkrämpfen

Anzeigen