Was haben die Windpocken mit den Pocken zu tun?

Zum Glück nichts, da die Pocken wesentlich gefährlicher waren. Und „leider“ nichts, denn sonst gäbe es die Windpocken möglicherweise auch nicht mehr.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Das Orthopox-Virus jedenfalls, der Erreger der Pockenplage früherer Jahrtausende, konnte durch intensive weltweite Impfmaßnahmen aus unserer natürlichen Umwelt getilgt werden. Beim Varizellen-Erreger ist ein solcher Erfolg, u.a. aufgrund der spezifischen Eigenschaften dieses Herpesvirus, nicht abzusehen, erscheint aber mit Blick auf die vergleichsweise geringe Zahl der schwer Betroffenen gesundheitspolitisch auch nicht unbedingt vorrangig.

Um individuelles Leid zu vermeiden, kann die Impfung dennoch allen Kindern, und insbesondere auch Frauen mit Kinderwunsch, nur wärmstens empfohlen werden. Seit 2004 gilt diese Empfehlung in Deutschland auch offiziell.

Autor:

Anzeigen