Warum heißen die Windpocken eigentlich Windpocken?

Der Name Windpocken bezieht sich zum einen auf den Übertragungsweg der hoch ansteckenden Varizella-Zoster-Viren. Die werden nämlich nicht nur auf kurzer Distanz (Küssen, Niesen), sondern auch durch die Luft („mit dem Wind“) über größere Entfernungen (einige Meter) übertragen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Der „Pocken“-Begriff kennzeichnet zum anderen die Art des Hautausschlags mit der charakteristischen Abfolge:

  • 1. Fleck
  • 2. Knötchen
  • 3. Bläschen-(Pustel)
  • 4. Kruste

Autor:

Anzeigen