Wie wird eine akute Mandelentzündung behandelt?

Eine leichte Mandelentzündung kann nach 1-2 Wochen auch ohne die Einnahme von Antibiotika ausheilen. Bei ausgeprägtem Beschwerdebild oder wiederholtem Auftreten der Mandelentzündung (medizinisch: Tonsillitis) kommt der Einsatz von Antibiotika dagegen in Frage. Bei einer eitrigen (Streptokokken-) Angina wird er von der Mehrzahl der Ärzte sogar als zwingend erachtet.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Ein häufig angeführtes Argument "pro Antibiotika": Der Heilungsverlauf kann durch die rechtzeitige Antiobiotika-Einnahme beschleunigt und die Gefahr von Komplikationen bzw. wiederkehrenden Entzündungen vermindert werden. Sollte eine  Entscheidung für Antibiotika fallen, ist wichtig zu wissen, dass es trotz der Behandlung zunächst zu einer Verschlimmerung der Beschwerden für Ihr Kind kommen kann. Deshalb sind Schonung und die Anwendung bewährter Hausmittel ein wichtiger Teil der Behandlung.

Halten Sie bis zur Entfieberung regelmäßigen Kontakt mit dem Kinderarzt. Eine Kontrolle sollte 2-3 Wochen nach Abklingen der Krankheitserscheinungen erfolgen und in jedem Fall bei mangelhafter Erholung.

Autor:

Anzeigen