Ist eine virale oder eine bakterielle Mandelentzündung gefährlicher?

Das Wichtigste zuerst: In aller Regel verlaufen beide Formen der Mandelentzündung (Tonsillitis) harmlos. Sie nerven, aber sie sind m Normalfall nicht gefährlich. Im direkten Vergleich bringen bakterielle Erreger aber das größere Krankheitspotenzial mit. Komplikationen sind zwar auch bei einer viralen Mandelentzündung nicht auszuschließen. Bakterielle Infekte führen aber eher zu einer dauerhaften Infektion, mit einer Entzündung und Vergrößerung der Mandeln und mit der Gefahr der Chronifizierung.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Auch eine Eiter- oder Abszessbildung in der seitlichen Rachenumgebung, hinter dem Rachen oder im Gewebe um die Mandeln herum ist – wenn überhaupt – ein Problem bei einer bakteriellen Tonsillitis. Zu den seltenen, aber bedrohlichen Komplikationen insbesondere der Streptokokken-Angina zählen das Rheumatische Fieber (Erreger und Entzündungsreaktionen weiten sich auf Herz, Gelenke und andere Organe aus) und eine Nierenentzündung.

Aber wie gesagt, der Normalfall ist das nicht, in den allermeisten Fällen heilt eine Mandelentzündung völlig problemlos aus. Und im übrigen kann man sich ja sowieso nicht aussuchen, welcher Erreger sich in den Mandeln breit macht.

Autor:

Anzeigen