Wie kann EHEC übertragen werden?

Die Ansteckung mit EHEC, für die als Hauptreservoir der Darm von Wiederkäuern gilt, erfolgt durch unbeabsichtigte orale Aufnahme von Fäkalspuren. Mangelnde Hygiene begünstigt die Übertragung, die vielfältig erfolgen kann, z.B.:

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

  • durch Verzehr von kontaminierten, unerhitzten Lebensmitteln wie Rohmilch und deren Erzeugnissen, Fleisch und Gemüse
  • durch Kontakt zu Wiederkäuern (in der Großstadt eher unwahrscheinlich...)
  • von Mensch zu Mensch
  • durch belastetes Wasser, z.B. beim Baden

In den Sommer- und Herbstmonaten wird eine erhöhte Infektionsgefahr beobachtet.

Kann EHEC durch die Luft übertragen werden?

Nein, eine aerogene Übertragung der EHEC-Erreger durch die Luft (wie z.B. bei Grippeviren) ist nicht bekannt. Die Übertragung von Mensch zu Mensch schon, dann aber durch eine sogenannte Schmierinfektion, bei der es zum Kontakt mit Fäkalspuren einer EHEC-infizierten Person kommt.

Wie wahrscheinlich ist es, dass EHEC-Infektionsquellen identifiziert werden?

Nicht sehr: Jedes Jahr kommt es in Deutschland zu hunderten von EHEC-Infektionen. In nur etwas mehr als einem Fünftel der Fälle werden die Infektionsquellen ausfindig gemacht, fast 80% bleiben unerkannt.

Autor:

Anzeigen