Wie kann man einer Vorhautverengung vorbeugen?

Einer angeborenen Vorhautverengung können Sie nicht vorbeugen. Aufgrund ihrer Schutzfunktion für die Penisgesundheit wäre das auch nicht sinnvoll. Sie können und sollten allerdings Folgendes beachten, um Ihren Sohn vor der Entwicklung einer späteren, narbigen Phimose zu bewahren:

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

  • Achten Sie darauf, dass die Vorhaut weder von Ihnen noch von Ihrem Kind gewaltsam zurückgezogen wird! Andernfalls könnte es durch Einrisse in der Vorhaut zu Vernarbungen und zusätzlichen, bleibenden Verengungen kommen.
  • Beugen Sie nach Möglichkeit Eichel- und Vorhautentzündungen sowie Harnwegsinfekten vor und sorgen Sie im Krankheitsfall für eine frühzeitige Behandlung, um ebenfalls Vernarbungen zu verhindern. Leiten Sie Ihren Sprössling zu regelmäßiger und gründlicher (aber behutsamer) Genitalhygiene an.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen