Wie kann ich sicher sein, dass eine Vorhautverengung bei meinem Kind rechtzeitig erkannt wird?

Wenn Sie die im Gelben Kinder-Untersuchungsheft vorgesehenen Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt wahrnehmen, sind Sie in der Regel auf der sicheren Seite. Für die Diagnosestellung reicht bei einer Vorhautverengung (medizinisch: Phimose) die Untersuchung durch den Arzt aus.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Hilfreich für ihn sind dabei Informationen zu weiteren Auffälligkeiten, etwa beim Wasserlassen, oder zu vorausgegangenen Entzündungen, Verletzungen oder Operationen.

Nutzen Sie die J1

Sofern es sich nicht um eine ausgeprägte Phimose mit entsprechendem Beschwerdebild handelt, erfolgt die Beurteilung einer ausreichend dehnbaren und verschieblichen Vorhaut bei Ihrem Sohn am besten in der Vorpubertät (8.-10. Lebensjahr). Besonders geeignet ist dafür die jugendärztliche Vorsorgeuntersuchung J1.

Lassen Sie sich und Ihren Sohn von einem erfahrenen Kinder- und Jugendarzt ausführlich beraten. Älteren Jugendlichen fällt ein unbefangener Umgang mit sexualmedizinischen Fragen und damit auch der Gang zum Arzt oft schwer. Gleichzeitig führt eine unbehandelte Vorhautverengung bei ihnen leicht zu erheblichen Ängsten und Selbstzweifeln und im Ernstfall zu sehr schmerzhaften und mitunter gefährlichen Komplikationen.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen