Wie kommt es zu einer echten Vorhautverengung?

Zu einer echten, anatomisch bedingten (und damit krankhaften) Vorhautverengung (Phimose) kommt es durch:

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

  • dauerhafte Verklebungen zwischen Vorhaut und Eichel, die sich nicht bis zur Pubertät lösen
  • ein dauerhaftes Missverhältnis zwischen Eichel- und Vorhautgröße bzw. eine zu enge Vorhautöffnung
  • Verkürzung des "Vorhautbändchens" (Frenulum breve)
  • narbige Veränderungen aufgrund wiederholter Entzündungen der verengten Vorhaut
  • gewaltsames Zurückziehen mit nachfolgender, sekundär narbig fixierter Phimose
  • die teilweise erblich bedingte Hauterkrankung Lichen sclerosus et atrophicus

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen