Bekommt mein Kind zur Beschneidung eine Narkose?

Die Narkoseform bei der Beschneidung hängt vom Alter des Kindes und der behandelnden Einrichtung bzw. dem Kinder-Anästhesisten ab. Bei (kleineren) Kindern wird die Sicherstellung einer ausreichenden Narkosetiefe durch Vollnarkose empfohlen, ggf. unterstützt durch eine sogenannte Peniswurzelblockade. Das ist eine spezielle örtliche Betäubung, hört sich schlimmer an als es ist.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Letztere wird etwa ab dem 16. Lebensjahr üblicherweise als alleinige Betäubungsform angewandt. Vor der Operation erhält Ihr Kind außerdem ein Beruhigungsmittel zum Schlucken oder als Zäpfchen.

Die bei den Wunsch- oder rituellen Beschneidungen Neugeborener häufig geübte Praxis der ausschließlich örtlichen Betäubung ist – wie die medizinisch nicht begründete Beschneidung als solche – Gegenstand heftiger Diskussionen.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen