Wie lässt sich feststellen, ob es sich bei einer Hodenschwellung um einen Wasserbruch handelt?

Bei einer Hydrozele ist der Hodensack je nach Flüssigkeitsvolumen mehr oder weniger stark vergrößert. In 10% der Fälle sind beide Hoden betroffen. Bei geringem Ausmaß fühlt sich die bestehende Schwellung (durch Wasser im Hodensack) schlaff an, sonst typischerweise prall-elastisch. Etwa so wie eine Plastiktüte, die mit Wasser gefüllt ist, je nach Füllungszustand.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Ist ein Wasserbruch schmerzhaft?

Normalerweise ist ein Wasserbruch des Hodens nicht schmerzhaft, da er sich meistens nur langsam bildet. Nur bei rascher Dehnung durch eine kurzfristige Füllung innerhalb weniger Tage oder bei extremer Flüssigkeitsansammlung kann es zu Schmerzen und Beschwerden für Ihr Kind kommen. Es kann sich dann auch in seiner Beweglichkeit behindert fühlen.

Der Trick mit der Taschenlampe

Abhängig von der Öffnung und Weite des Bauchfellspalts kann die Flüssigkeit um den Hoden bei einer sogenannten "kommunizierenden Hydrozele" in den Bauchraum zurückgedrückt werden und die Flüssigkeitsansammlung im Tagesverlauf variieren. Und auch beim Liegen abnehmen und beim Stehen zunehmen. Meist ist sie deshalb auch morgens (nach der Nachtruhe) geringer als abends.

Besonders eindrucksvoll ist das rote Aufleuchten des flüssigkeitsgefüllten Hodensacks im abgedunkelten Raum, wenn von unten bzw. hinten eine Taschenlampe bzw. Lichtquelle angehalten wird. Ärzte nennen diese diagnostische Methoe im typischen Mediziner-Jargon Diaphanoskopie.

Autoren: Dr. Hubertus Glaser & Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen