Weshalb werden bei einer Hodentorsion beide Hoden operiert?

Da eine Hodentorsion meistens auf Voraussetzungen beruht, die anlagebedingt sind (z.B. erhöhte Hodenbeweglichkeit, Länge der Samenstränge), ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es auf beiden Seiten irgendwann zu einer Verdrehung kommt.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Deshalb gilt die prophylaktische Fixation der Gegenseite bei einer Hodentorsion für den Chirurgen als verpflichtend. Der operative Eingriff besteht dabei lediglich in der Freilegung des betreffenden Hodens und seiner Anheftung an den Hodenhüllen mit ein paar Stichen. Der operative Eingriff wird dadurch also nur unwesentlich erweitert.

Autor:

Anzeigen