Was ist eine Hydatidentorsion?

Bei einer Hydatidentorsion handelt es sich um einen nahen Verwandten der Hodentorsion (zu deutsch: Hodenverdrehung). Von der Verdrehung ist hier aber nicht der Hoden selbst betroffen, sondern verschiedene Anhänge (Hydatiden) der Keimdrüse, die in der embryonalen Entwicklung angelegt wurden.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Die Beschwerden sind prinzipiell ähnlich, aber nicht so stark ausgeprägt wie bei der Hodentorsion. Zwar ist in diesem Fall eine Operation zur Behandlung eigentlich nicht erforderlich. Um eine echte Hodentorsion auszuschließen, muss aber in Zweifelsfällen auch hier der Hoden chirurgisch freigelegt werden.

Autor:

Anzeigen