Wo kommt die FSME vor?

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) kommt europaweit vor, insbesondere in Russland, im Balkan sowie in Zentral- und Nordeuropa. Im Jahr 2009 traten in Deutschland laut Robert-Koch-Institut (RKI) die meisten FSME-Erkrankungsfälle vor allem in Bayern und Baden-Württemberg auf.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Bei vier Fällen konnten der Ursprung in Österreich nachgewiesen werden, bei zwei in Italien und jeweils ein Patient infizierte sich in Kirgistan, Estland, Polen und der Schweiz.

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) für den Zeitraum 2002 bis 2009 ausgewerteten Daten bestätigen wie in den Jahren zuvor die Existenz größerer, weitgehend zusammenhängender FSME-Naturherde im Süden Deutschlands, vor allem in Baden-Württemberg, Bayern, Südhessen und Thüringen.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen